Ratgeber: So gewinnt man langfristig bei Formel 1 Wetten!

Formel 1 Wetten sind sehr spannend und selbstverständlich erhofft sich jeder Spieler langfristig einen Gewinn. Um dies zu erreichen, sollten Sie  folgende Punkte beachten.

  1. Disziplin und Geduld stehen an erster Stelle

Wählen Sie ausschließlich Wetten, die Sie komplett verstanden haben, selbst wenn diese nicht so hohe Quoten aufweisen. Vermeiden Sie es auf Spaßangebote einzugehen, wie zum Beispiel mit wie viel Tausendstel-Sekunden der Sieger beim Formel-1-Rennen durch das Ziel fährt. Wählen Sie maximal zwei Spitzenfahrer oder ein Team zum Wetten für die Saison aus.Ausschließlich dann kommt der Erfolg und der damit verbundene Gewinn.

  1. Niemals gierig sein

Haben Sie Erfolg und gewinnen bei den ersten Rennen, werden Sie trotzdem nicht gierig, denn beim nächsten Grand Prix kann es wieder ganz anders aussehen und der Buchmacher ist der Gewinner. Erhöhen Sie Ihren Grundeinsatz auf keinen Fall, denn Ihr favorisierter Formel 1 Fahrer wird nicht alle Rennen gewinnen können. Verändern Sie Ihre Wettgrundsätze und Ihre Einsatzlimits nicht, dann haben Sie längerfristig Erfolg.

  1. Setzen Sie nicht nur auf den Fahrer der Pole Position

Natürlich hat der Rennfahrer, der von der Pole-Position startet theoretisch einen Vorteil. Aus diesem Grund hat er bei einer Formel 1 Wette auch den niedrigsten Wettkurs. In der Praxis sieht es jedoch anders aus. Startet der Fahrer eventuell mit weniger Benzin und muss dafür früher als die anderen Fahrer nachtanken, kann er seine Pole-Position leicht verlieren. Lassen Sie sich niemals von Positionen und hohen Quoten beeindrucken und beziehen Sie mindestens die ersten drei Startreihen in Ihre Formel 1 Wette ein.

  1. Mathematik hat nichts mit einer erfolgreichen Wette zu tun

Möchten Sie langfristig bei Formel 1 Wetten gewinnen, müssen Sie auf Mathematik verzichten. Das beispielsweise Martingale System, bei dem Sie Ihren Einsatz für das nächste Rennen verdoppeln, hilft Ihnen längerfristig nicht zum Erfolg. Die Quoten werden aufgrund der Trainingszeiten und der Startpositionen vom Buchmacher ermittelt. Aus diesem Grund kann Ihr favorisierter Rennfahrer auf keinen Fall jede Woche den gleichen Kurs haben. Das mathematische System versagt ebenfalls, wenn es darum geht, dass der Fahrer vom letzten Platz auf das Podest fahren soll.

  1. Für das Bankroll Grenzen setzen

Nicht nur bei Formel 1-Wetten sollte man auf das Bankrollmanagement achten. Das Startkapital für die ganze Saison sollten Sie durch die Anzahl der WM-Rennen teilen. So ermitteln Sie Ihren maximalen Einsatz für ein Rennen am Wochenende. Verändern Sie die Höhe Ihres Wetteinsatzes nicht und halten Sie an Ihrem Wettschema fest. Freuen Sie sich in der Saisonhalbzeit über eine Verdopplung Ihres Kapitals, können Sie Ihr Bankroll eventuell erhöhen und sich die bereits erspielten Renngewinne auszahlen lassen.

  1. Niemals eine Formel 1 Wette auf Pump abschließen

Selbst dann, wenn Sie sich sicher sind, dass Ihr favorisierter Fahrer das nächste Formel-1-Rennen gewinnt, sollten Sie niemals wetten, wenn Sie sich das Geld ausleihen müssen. Geld zu leihen, nur um eine unsichere Wette abzuschließen kann fatale Folgen haben. Kapital, welches für Miete, Lebensunterhalt, Strom und Wasser benötigt wird, darf auf keinen Fall zum Wetten verwendet werden. Unter Druck gewinnen zu müssen, bedeutet in jedem Fall einen Verlust.

  1. Auf einen Fahrer wetten, nicht auf ganze Einläufe wetten

Viele Buchmacher versprechen hohe Gewinne, wenn Sie mehrere Fahrer auf einem Wettschein kombinieren. Beachten Sie, dass bei einer Formel 1 Wette jeder einzelne Rennfahrer ein zusätzliches Risiko darstellt. Setzen Sie nur auf einen Fahrer, um langfristig einen Gewinn zu verzeichnen.

  1. Nutzen Sie ihr Wissen

Um bei Formel 1 Wetten auch langfristig erfolgreich zu sein, ist es wichtig, dass Sie sich mit diversen Details beschäftigen. Beziehen Sie die Trainingsergebnisse mit in Ihre Wette ein, ebenso wie die Stärke der Teams und der Fahrer. Vor allem Informationen zu technischen Daten sind sehr hilfreich um eine Formel 1 Wette gewinnen zu können. Dazu gehören unter anderem die Literzahl vom Benzin und die Reifen, mit denen die Runden gefahren werden. Verfolgen Sie detailliert die Interviews im Fernsehen und achten Sie auf die Aussagen der Fahrer. Dadurch können Rennstrategien und Taktiken abgeleitet werden und Ihre Wettervorhersage wird präziser. Das wichtigste jedoch, bevor Sie eine Formel 1 Wette tätigen ist,dass Sie sich die

Rennergebnisse der letzten Jahre genau ansehen. Fakt ist, dass einige Fahrer auf bestimmten Strecken immer wieder Schwierigkeiten haben. Dabei spielt es keine Rolle, ob sie im besten Auto sitzen oder die besten Reifen fahren. Diese wichtigen zahlreichen Informationen helfen Ihnen dabei langfristig bei Formel 1 Wetten einen Erfolg zu verzeichnen.

  1. Von den Kursunterschieden der Wettanbieter profitieren

Vor allem in der Formel 1 sind die Kursunterschiede, also die Quoten der Wettanbieter enorm. Die meisten Buchmacher sind nicht auf den Motorsport spezialisiert und aus diesem Grund entstehen willkürlich unterschiedliche Quotierungen. Vergleichen Sie in aller Ruhe die Quoten der verschiedenen Wettanbieter und stellen Sie fest, dass Sie bei Sportwettenbonus.de, welche über Sportwettenbonus.de erreichbar sind, von sehr guten Quoten profitieren. Über die ganze Saison gesehen, sparen Sie mehrere hundert Euro, die Sie mit Geduld und Disziplin langfristig bei Formel 1 Wetten erfolgreich gewinnen können.