21-2018 GP Abu Dhabi Rennen

Weltmeister Lewis Hamilton (Mercedes) gewinnt auch das Wüstenrennen in Abu Dhabi souverän vor Sebastian Vettel (Ferrari) und Max Verstappen (Red Bull). Nico Hülkenberg hatte dank HALO zu Beginn des Rennens viel Glück, als er sich nach einer Berührung mit Romain Grosjean (Haas) mehrfach überschlug und sich auf dem Kopf liegend wiederfand. Aber dank des hohen Sicherheitsstandards in der Formel 1 überstand er diesen aufseheneregenden Crash unverletzt.

Emotional wurde es nach dem Zieleinlauf, denn Fernando Alonso (McLaren) beendete seine 18-jährige Formel 1 Karriere als 11. Pech hatte Kimi Räikkönen bei seinem letzten Rennen für Ferrari, da er mit technischen Defekt früh ausfiel. Er fährt 2019 für Sauber

Die F1-Videos zum Rennwochenende GP Abu Dhabi 2018:

Pos Fahrer Team Rennzeit / Rückstand
1 Lewis Hamilton Mercedes 1:39:40.382 Std.
2 Sebastian Vettel Ferrari + 2.581 Sek.
3 Max Verstappen Red Bull + 12.706
4 Daniel Ricciardo Red Bull + 15.379
5 Valtteri Bottas Mercedes + 47.957
6 Carlos Sainz jr. Renault + 1:12.548 Min.
7 Charles Leclerc Sauber + 1:30.789
8 Sergio Pérez Force India + 1:31.275
9 Romain Grosjean Haas F1 Team + 1 Runde
10 Kevin Magnussen Haas F1 Team + 1 Runde
11 Fernando Alonso McLaren + 1 Runde
12 Brendon Hartley Toro Rosso + 1 Runde
13 Lance Stroll Williams + 1 Runde
14 Stoffel Vandoorne McLaren + 1 Runde
15 Sergey Sirotkin Williams + 1 Runde

Die besten Piloten der Sessions
1. Training Max Verstappen Red Bull 1:38.491 Min.
2. Training Valtteri Bottas Mercedes 1:37.236 Min.
3. Training Lewis Hamilton Mercedes 1:37.176 Min.
Qualifying Lewis Hamilton Mercedes 1:34.794 Min.
Rennen Lewis Hamilton Mercedes 1:39:40.382 Std.
Schnellste Runde Sebastian Vettel Ferrari 1:40.867 Min.

Der WM-Endstand 2018 nach 21 Rennen
1. L. Hamilton (Mercedes) 408
2. S. Vettel (Ferrari) 320
3. K. Räikkönen (Ferrari) 251
4. M. Verstappen (Red Bull) 249
5. V. Bottas (Mercedes) 247
6. D. Ricciardo (Red Bull) 170
7. N. Hülkenberg (Renault) 69
8. S. Pérez (Force India) 62
9. K. Magnussen (Haas F1 Team) 56
10. C. Sainz jr. (Renault) 53

Der Konstrukteurs-Endstand 2018
1. Mercedes 655
2. Ferrari 571
3. Red Bull 419
4. Renault 122
5. Haas F1 Team 93
6. McLaren 62
7. Force India 52
8. Sauber 48
9. Toro Rosso 33
10. Williams 7