11 GP Deutschland Qualifying

Drama um Sebastian Vettel (Ferrari) im 1. Qualifyingabschnitt. Durch einen Turbodeffekt musste er seinen Ferrari bereits in Q1 abstellen und muss nun beim morgen Deutschland-GP von ganz hinten ins Rennen gehen.

Und ganz schlimm wurde es für Ferrari, als Charles Leclerc in Q3 ebenfalls wegen einem technischen Problem mit dem Benzindruck nicht die Jagd auf die Pole aufnehmen konnte.

Die Pole holte Lewis Hamilton (Mercedes) vor Red Bull Pilot Max Verstappen. Nico Hülkenberg (Renault) fuhr auf Platz 9.

Die Rennvideos vom Rennwochenende GP Deutschland 2019:

Pos Fahrer Team Zeit
1 Lewis Hamilton Mercedes 1:11.767
2 Max Verstappen Red Bull 1:12.113
3 Valtteri Bottas Mercedes 1:12.129
4 Pierre Gasly Red Bull 1:12.522
5 Kimi Räikkönen Alfa Romeo 1:12.538
6 Romain Grosjean Haas F1 Team 1:12.851
7 Carlos Sainz jr. McLaren 1:12.897
8 Sergio Pérez Racing Point 1:13.065
9 Nico Hülkenberg Renault 1:13.126
10 Charles Leclerc Ferrari keine Zeit in Q3
11 Antonio Giovinazzi Alfa Romeo 1:12.786
12 Kevin Magnussen Haas F1 Team 1:12.789
13 Daniel Ricciardo Renault 1:12.799
14 Daniil Kvyat Toro Rosso 1:13.135
15 Lance Stroll Racing Point 1:13.450
16 Lando Norris McLaren 1:13.333
17 Alexander Albon Toro Rosso 1:13.461
18 George Russell Williams 1:14.721
19 Robert Kubica Williams 1:14.839
20 Sebastian Vettel Ferrari keine Zeit